Sprechstunde Ahnenforschung in den Ausstellungsräumen des Museums. Foto/ Sonja Voss

Sprechstunde Ahnenforschung in den Ausstellungsräumen des Museums. Foto/ Sonja Voss

Sprechstunden zur Familienforschung im Löhner Museum

02.01.2024 Sarah Pfeil

Die Suche nach den eigenen Vorfahren beschäftigt viele. Doch oft fehlt das notwendige Wissen, wie dabei vorzugehen ist. Von August bis Oktober 2023 hat die Arbeitsgruppe Familienforschung im Kreis Herford in Kooperation mit dem Löhner Museum an jedem zweiten Sonntag im Monat kostenfrei eine offene Sprechstunde angeboten, um Interessierten Hilfestellung …

Foto/ Tobias Seeger

Foto/ Tobias Seeger

Gegen Verharmlosung und das Vergessen – Heimatpflege erinnert an den Holocaust

30.11.2023 Sarah Pfeil

Was geschah wirklich in den Stemweder Dörfern zur Zeit des NS-Regimes? Was brachte damals die Menschen und sogar Nachbarn dazu, jene Geschehnisse unkommentiert hinzunehmen oder gar selbst daran mitzuwirken, welche den Weg für den Genozid und unerträgliches Leid bereiteten? Diese Fragen standen am Anfang der Doppelausstellung „Einige waren Nachbarn”, die …

Grafik/ Stadtmuseum Bocholt

Grafik/ Stadtmuseum Bocholt

Zeitzeugen für Interviewprojekt zur Geschichte des Nationalsozialismus in Bocholt gesucht

01.11.2023 Sarah Pfeil

Die Stadt Bocholt belebt in Kooperation mit dem Stadtmuseum Bocholt und der Universität Münster das Vorgängerprojekt „Bocholter Zeitzeugen“ aus den 1990er-Jahren unter dem Titel „Bocholter Zeitzeugen 2.0“ neu und sucht dafür Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. Mit dem Projekt bietet das Bocholter Stadtmuseum eine Möglichkeit an, die noch vorhandenen Erinnerungen, Geschichten und …

Kategorie: Erinnerungskultur

Der restaurierte Grenzstein am neuen Standort liegt direkt an einem beliebten Radweg. Foto/ Heimatverein Langenberg e. V

Der restaurierte Grenzstein am neuen Standort liegt direkt an einem beliebten Radweg. Foto/ Heimatverein Langenberg e. V

„Dreiecksstein“ in Langenberg erstrahlt nach Restaurierung

01.11.2023 Sarah Pfeil

Dem Heimatverein Langenberg e. V. ist es zu verdanken, dass der über 200 Jahre alte Grenzstein mit der Nummer 60 gründlich restauriert wurde. Der einen Meter hohe „Dreiecksstein“ aus Ibbenbürener Sandstein verweist auf die Grenzen der ehemaligen drei Herrschaftsgebiete Grafschaft Rietberg, Fürstbistum Münster und das zum Bistum Osnabrück gehörige Amt …

Foto/ Museums-Eisenbahn Minden e. V. (abgerufen am: 14. September 2023 unter: www.museumseisenbahn-minden.de/kattowitz-7348-auf-probefahrt/)

Foto/ Museums-Eisenbahn Minden e. V. (abgerufen am: 14. September 2023 unter: www.museumseisenbahn-minden.de/kattowitz-7348-auf-probefahrt/)

Die Dampflokomotive „Kattowitz 7348“ – ein rollendes Denkmal

01.11.2023 Sarah Pfeil

Der diesjährige bundesweite Tag des offenen Denkmals® bot Gelegenheit, große und kleine Denkmal-Talente kennenzulernen. Dazu gehören nicht nur Baudenkmäler, sondern auch bewegliche Denkmäler. Der Verein Museums-Eisenbahn Minden e. V. informierte über ein spannendes Kapitel der Eisenbahngeschichte. Ein Vortrag zur Dampflokomotive „Kattowitz 7348“ vom Vereinsvorsitzenden Werner Schütte mit Einblicken in die …

Foto/ Claudia Irle-Utsch

Foto/ Claudia Irle-Utsch

Modellnachbau der Siegener Synagoge

02.10.2023 Sarah Pfeil

Die Siegener Synagoge wurde vom preußischen Regierungs- und Baurat Eduard Fürstenau geplant und im Jahr 1904 feierlich eingeweiht. Am 10. November 1938 wurde die Synagoge, die bis dahin den Jüdinnen und Juden im Siegerland als Ort der Zusammenkunft und des Gottesdienstes diente, in Folge der Reichspogromnacht durch Brandstiftung zerstört. Im …