Westfalenhöfe – historische Daten zu Bauernhöfen und Häusern in Westfalen

13.08.2021

„Westfalenhöfe“ ist ein digitales Projekt verschiedener Einzelpersonen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, historische Daten zu alten Bauernhöfen und Häusern online bereitzustellen und darüber Kontakte mit anderen Heimatforscherinnen und Heimatforschern oder Interessierten zu knüpfen. Westfalenhöfe gibt Familien- und Heimatforschenden die Möglichkeit, herauszufinden, wo ein westfälischer Familienname seinen Ursprung hat.

Kategorien: Denkmalpflege und Baukultur · Digitalisierung · Geschichtsvermittlung

Treffpunkt Alter Bahnhof Hützemert

13.08.2021

Der denkmalgeschützte Bahnhof ist der einzige von ehemals drei in Drolshagen vorhandenen Bahnhöfen. 2008 wurde das Gebäude in die Denkmalliste der Stadt aufgenommen. Mit der Fertigstellung des nahegelegenen Wegeringhauser Tunnels (724 m) als Bestandteil des neuen überregionalen „Bergischen Panoramaradwegs“ im Jahr 2012 wurde es für die Hützemerter interessant, den alten …

Kategorien: Denkmalpflege und Baukultur · Dorfentwicklung · Daseinsvorsorge · Soziales Engagement

Heimatverein bietet erfolgreiche Rätsel-Rad-Route auch in 2021 an

15.04.2021

Eine Projektgruppe des Arbeitskreises Heimatgeschichte im Heimatverein Drensteinfurt e. V. konzipierte im Sommer 2020 erstmals eine Rätsel-Rad-Route – Corona-konform zum „Tag des offenen Denkmals“. Innerhalb eines Zeitraumes von mehreren Wochen konnten Interessierte eine vorgegebene Strecke abfahren und dazu mit Hilfe eines Flyers Rätselfragen lösen.

Kategorien: Denkmalpflege und Baukultur · Geschichtsvermittlung · Natur, Umwelt und Klimaschutz · Wandern und Radfahren

Digitale Zugänge zum Jüdischen Friedhof in Attendorn

15.02.2021

Der Jüdische Friedhof in Attendorn wurde wissenschaftlich aufgearbeitet und digitalisiert. Die Initiative „Jüdisch in Attendorn" hatte in 2020 dem Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte den Auftrag erteilt, den Friedhof in die epigrafische Datenbank „epidat" aufzunehmen, welche Inschriften in digitaler Form abrufbar macht.

Kategorien: Denkmalpflege und Baukultur · Digitalisierung · Erinnerungskultur · Netzwerkarbeit

„MyHistoryMap OWL“ – Mit Jugendlichen auf Spurensuche

15.02.2021

In dem von der Bundeszentrale für politische Bildung geförderten Projekt „MyHistoryMap OWL“ bietet das Haus Neuland Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, selbstgewählte Orte des Erinnerns zu ergründen. Ziel ist es, die Jugendlichen zur Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Vergangenheit in ihrem lokalen Umfeld anzuregen und die drastischen Auswirkungen des NS-Regimes direkt …

Kategorien: Außerschulischer Lernort · Denkmalpflege und Baukultur · Digitalisierung · Erinnerungskultur · Geschichtsvermittlung · Kinder und Jugendliche · Netzwerkarbeit

QR-Codes erinnern an Spuren jüdischen Lebens im Raum Herford

15.02.2021

In Kooperation mit dem Kreisheimatverein Herford e. V. wird das Kuratorium Erinnern Forschen Gedenken e. V. in diesem Jahr QR-Codes an Gebäuden und Orten jüdischer Geschichte im Raum Herford installieren. Die vom Kreisheimatverein im Jahr 2019 gestartete Reihe „Zeitreisen 24/7“ wird so auf weitere Orte übertragen.

Kategorien: Denkmalpflege und Baukultur · Digitalisierung · Erinnerungskultur · Geschichtsvermittlung · Kinder und Jugendliche · Netzwerkarbeit