07.05.2019

Entwicklung des Geschichts-Gesellschafsspiels „Break the Circle“

Heimatverein Ostbevern e. V., Kreis Warendorf

Die direkte Kontaktaufnahme zu den örtlichen Schulen pflegt der Heimatverein in Ostbevern schon seit Langem. Auf Anfrage bietet er den umliegenden Schulen jederzeit kostenfreie Führungen zum bäuerlichen und handwerklichen Leben im 200 Jahre alten Heimathaus Ostbevern an. Eine besondere Herausforderung für den Heimatverein bot nun die Teilnahme mehrerer Oberstufenschülerinnen und -schüler des Gymnasiums Johanneum am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Dazu suchten diese den Austausch mit dem Heimatverein. Sie entwickelten im Februar 2019 ein Gesellschaftsspiel über die Auswanderung aus Ostbevern in die USA im 19. Jahrhundert. Drei Themenkreise wie „Der Weg von Ostbevern nach Bremerhaven“, „Die Überfahrt“ sowie „Die Ankunft und Existenzgründung in den USA“ informieren Klein und Groß über die Hintergründe der Auswanderung. Ausgestattet mit einem Grundkapital geht es darum, strategische Entscheidungen zu fällen. Wer die meisten Glückspunkte für die Gründung einer neuen Existenz sammelt, gewinnt das Spiel. Für die historisch fundierten Informationen zu den Spielausweisen und den Ereignis- und Aktionskarten sorgte insbesondere Werner Schubert vom Heimatverein.
Weitere Informationen über den Verein: https://heimatvereinostbevern.de/

 

Kategorien: Erinnerungskultur · Geschichtsvermittlung · Kinder und Jugendliche

Schlagwort: