11.12.2020

Westfälisches Storchenmuseum „Haus · Heimat · Himmel“

Aktionskomitee „Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke“ e. V.

Nachdem die NRW-Stiftung 1986 das Weißstorch-Programm ins Leben gerufen hatte, gründete sich das Aktionskomitee „Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke“ e. V. Neben der Rettung der letzten nordrheinwestfälischen Störche gelang diesen Partnern auch die Restaurierung des Fachwerkhauses Windheim No2 und die Einrichtung des Westfälischen Storchenmuseums im Dachgeschoss.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein modern konzipiertes Museum über das Leben der Weißstörche. So bietet ein interaktives Medienmodell der Weseraue und der Bastauwiesen viele Themen über den Storch hinaus zum Erforschen an. Interessante Facetten der Biologie und Lebensweise der Störche werden nicht nur über Exponate, sondern auch mit Hilfe von Filmen und Hörstationen anschaulich vermittelt. Präparate, Objekte, Grafiken, Modelle und Medieninstallationen ergänzen sich, stellen Bezüge zum Thema „Mensch und Storch“ her. Die Ausstellung richtet sich an alle Altersgruppen. Ein mächtiges, originales Storchennest bildet den Mittelpunkt des Museums. Seit September 2016 hat das Haus Windheim No2 neben dem Museum und dem Café eine weitere Attraktion zu bieten: den Storchenspielplatz mit Stelzen-Weg, Matschanlage, Wackelplatte und Nestschaukel.

Kategorien: Außerschulischer Lernort · Denkmalpflege und Baukultur · Dorfentwicklung · Kinder und Jugendliche · Natur und Umwelt

Schlagwort: