08.01.2021

Anröchter Stein prägt die Region – Museum zwischen Geschichte und Wirtschaft

Heimatverein Anröchte e. V., Kreis Soest

Blick in die Ausstellung des Museums Foto/ Heimatverein Anröchte e. V.

In Anröchte können sich Besucherinnen und Besucher über die erdgeschichtliche Entwicklung der Region informieren. Denn vor circa 90 Millionen Jahren befand sich dort in der Kreidezeit der Küstenbereich eines Meeres. Mit der Zeit verfestigte sich der aus Sedimenten bestehende Meeresboden mitsamt einer Vielzahl abgestorbener Tiere und Pflanzen zum Natursteinvorkommen Anröchter Stein. Seit dem Mittelalter prägt der Steinbau die Anröchter Gegend. Im Anröchter Steinmuseum wird über die Geologie, die Gewinnung und Verarbeitung sowie die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des wichtigen Wirtschaftszweiges aufgeklärt. Zeugnisse alter Abbautechniken, Handwerksgerätschaften und Schmiedetechniken werden vorgestellt. Um eine Brücke zur Gegenwart zu schlagen, können Interessierte in den Sommermonaten auch an einer Führung zu einem aktiven Steinbruchbetrieb teilnehmen. Das in der „Alten Schule“ untergebrachte Museum hält online Video- und Audioaufzeichnungen bereit, die etwas über den Anröchter Stein als Werkmaterial für künstlerische Skulpturen erzählen. Der Heimatverein Anröchte e. V. ist Träger des Museums und bietet Besuchergruppen, Schulklassen und Kindergärten kostenlos Führungen an.

Kategorien: Denkmalpflege und Baukultur · Geschichtsvermittlung · Kinder und Jugendliche · Natur und Umwelt

Schlagwort: