15.04.2021

Mitfahrbänke an fünf Standorten

Stadtverwaltung Schloß Holte-Stukenbrock, Kreis Gütersloh

Eine der Mitfahrbänke im Stadtgebiet, aufgeklappt ist die Fahrtrichtung Liemke Foto/ Gerhard Fröse/ Stadt Schloß Holte-Stukenbrock

Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock hat im Rahmen der Umsetzung eines 2016 entstandenen Mobilitätskonzeptes im Stadtgebiet in den fünf Ortsteilen Mitfahrbänke aufgestellt. Die Mitfahrbank besteht aus einem Haltestellen-Schild und vier Richtungsschildern mit den jeweiligen Ortsteilen. Man klappt das Schild mit dem gewünschten Zielort nach oben. So weiß jeder Autofahrer sofort, wohin man mitgenommen werden möchte. Über die Haftpflichtversicherung sind alle Insassen mitversichert. Eine zusätzliche Insassenunfallversicherung ist nicht erforderlich. Außerdem gibt es am Bahnhof Schloß Holte 12 abschließbare Fahrradboxen, die gegen eine geringe Gebühr gemietet werden können. Sechs dieser Boxen sind mit einem Ladeanschluss für E-Bikes ausgestattet. Das „Klimafreundliche Mobilitätskonzept für den Fuß- und Radverkehr in Schloß Holte-Stukenbrock“ verfolgt neben Klimaschutz und Erhöhung der Lebensqualität in der Stadt auch das Ziel, den Fuß- und Radverkehr zu fördern und nachhaltige Mobilitätslösungen vorzuhalten. Dafür werden bestehende Situationen analysiert und Maßnahmen entwickelt, die diese Förderung verstetigen.

Kategorie: Stadtentwicklung

Schlagwort: