27.10.2020

Ein Bienenvolk gehört zum Heimatverein

Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde e. V., Münster

Die Sprakeler Imkerin Toni Averbeck und Alfred Bölling, Vorsitzender der Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde e. V. Foto/ WN/ Katrin Jünemann

Umweltpflege, Nachhaltigkeit und eine generationenübergreifende Ausrichtung kennzeichnen den Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde e. V. Schon seit dem Frühjahr 2020 können sich am Sprakeler Heimathof Naturfreunde und insbesondere auch Kinder und Jugendliche über das Imkern und die Bedeutung der Bienen informieren. Passend zum Frühling wurde auf dem Areal des Heimathauses ein Bienenlehrpfad eingerichtet. Der Vorsitzende des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde e. V., Alfred Bölling, macht sich dafür stark, dass der Heimatverein die Zusammenarbeit mit einer lokalen Imkerin ausbaut. Der Lehrpfad besteht aus einem Wildbienenhotel und neun einzelnen Häuschen mit gut beschrifteten Informations- und Bildtafeln. Das Projekt setzt der Verein mit der engagierten Imkerin Toni Averbeck um. Ihr ist es besonders wichtig, über die Bedeutung der Bienen für die Natur und Landwirtschaft zu informieren. Der Pfad liegt direkt an dem vom Heimatverein unterhaltenen Wanderweg „Wilm-Böckmann-Patt“.

Kategorien: Außerschulischer Lernort · Generationenprojekte · Kinder und Jugendliche · Natur, Umwelt und Klimaschutz · Wandern und Radfahren

Schlagwort: