04.10.2019

Vereinsarchivalien sollen digital und besucherfreundlich präsentiert werden

Verein für Heimatpflege Tonnenheide e. V., Rahden, Kreis Minden-Lübbecke

Der Entwurf für das neue Dorfmuseum im Dachgeschoss des Fachwerkhauses.

Der Verein für Heimatpflege Tonnenheide e. V. möchte mit einem großzügigen Zuschuss der NRW-Stiftung im Dachgeschoss des Fachwerkhauses neben der historischen Tonnenheider Windmühle ein Dorfmuseum mit Archiv einrichten. In dem Präsentationsraum sollen künftig die seit Jahrzehnten gesammelten Bild- und Tondokumente, Karten und Gegenstände mittels moderner Technik in Form von interaktiven Multivisionsbildschirmen präsentiert werden. Der Verein möchte heimatkundliche Informationen für Besucher, aber auch für Kinder- und Schülergruppen digital aufbereiten, sodass ein nutzergerechter Zugang zu den vorhandenen Beständen die Hemmschwelle der Beschäftigung mit den ortsgeschichtlichen Dokumenten reduziert. Der Vereinsvorstand ist sich sicher, dass eine digitale und nutzerfreundliche Aufbereitung dazu beiträgt, sich aus den Archivalien der vielen Heimatmuseen hervorzuheben und zugleich Besucher einladen kann, sich intensiver mit den historischen Begebenheiten auseinander zu setzen. Das Projekt soll bis zum Ende des nächsten Jahres umgesetzt werden. Es beinhaltet u. a. Stellwände mit Bildschirmen, auf denen mit wenigen Tasten die jeweils interessierenden Informationen zur Geschichte des Ortes angesehen werden können.

Kategorien: Geschichtsvermittlung · Digitalisierung · Kinder und Jugendliche · Themenjahr

Schlagwort: