05.08.2020

Digitale Arbeitswelt im ländlichen Raum: Coworking in der Alten Schule Godelheim

Coworking Höxter-Godelheim e. V., Kreis Höxter

Mit „Baustellengesprächen“ über die Zukunft der Arbeit auf dem Land tauschten sich Interessierte bereits ab 2019 regelmäßig über Coworking-Modelle aus. Foto/ Claudia Warneke

Mit Hilfe einer Förderung von rund 40.000 Euro durch das LEADER-Programm, die circa 65 Prozent der Kosten abdeckt, entsteht im Obergeschoss der Alten Schule in Godelheim ein Coworking Space.
Seit 2017 arbeitet die ehrenamtliche Initiative „Coworking Alte Schule Godelheim“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Höxter an der Verwirklichung. Die Nutzung des Coworking Spaces richtet sich ganz nach dem Bedarf: Interessenten können ihren Arbeitsplatz für ein paar Stunden, für ein paar Tage, für Wochen oder einfach für die Dauer eines Projektes mieten. Die Umsetzung könnte zeitgemäßer nicht sein:
Der Ausbruch der Pandemie hat gezeigt, dass ein flexibler Umgang mit Lebensentwürfen sowie die Einrichtung neuer Praxismodelle zur sozialen Vernetzung und digitalen Arbeit kurzfristig und unbürokratisch benötigt werden. Die infrastrukturellen Voraussetzungen der ehemaligen Grundschule sind ideal für eine Umnutzung, die gleichzeitig Leerstand vermeidet und den Dorfkern belebt. Es sind zahlreiche kostenlose Parkplätze vorhanden und natürlich gibt es schnelles Internet. Weitere Pluspunkte im Ort sind der nahe Bahnhaltepunkt, zwei Gastronomieangebote sowie eine Land-Bäckerei.

Kategorien: Digitalisierung · Dorfentwicklung

Schlagwort: