05.06.2020

Hörbuch „Blagengemöös“ kümp in´t Seniorenheim

Kreisheimatverein Coesfeld e. V. und Ulla Wolanewitz

Titel des Hörbuches „Blagengemöös“ Grafik/ Ulla Wolanewitz

Die durch Corona verursachten Kontakt- und Besuchsbeschränkungen treffen vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen besonders hart. Auch wenn die Pflegefachkräfte ihr Bestes geben, fehlt doch der regelmäßige Austausch mit Angehörigen und Freunden. „Blagengemöös“ soll dieser Einschränkung nun humorvoll entgegenwirken. Plattdeutsch weckt schöne Erinnerungen an vergangene Tage. 2003 veröffentlichte die Mundart-Autorin Ulla Wolanewitz das Buch „Blagengemöös“ mit plattdeutschen Anekdoten, wobei das bunte „Kindervolk“ und der Streifzug durch die „Abenteuerwildnis Alltag“ im Fokus stehen. Zwei Jahre später entstand dazu das entsprechende Hörbuch. Die Geschichten erzählen von „Uwiesen Aperien met Allergien“, „Wenn´t nao de Kummion gaiht“, „Von´t Graut un Stark wiärn“, „Struwen knuwen un läcker Äppelken iättten“ oder erklärt das „Een Chatroom kinn stillet Hüsken is“. Eine Kooperation mit der Sparkasse Westmünsterland macht es möglich, den Senioren- und Pflegeheimen im Kreis Coesfeld jeweils zwei Exemplare des Hörbuches kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Kategorien: Generationenprojekte · Kinder und Jugendliche · Niederdeutsch

Schlagwort: