30.08.2019

Heimatverein bewirtschaftet Garten mit Grundschülern als außerschulischen Lernort

Verkehrs- und Heimatverein Bad Berleburg e. V., Kreis Siegen-Wittgenstein

Die Schulkinder pflegen ihr Gemüsebeet im Lehrgarten. Foto/ VHV Bad Berleburg e. V.

Der Garten und das denkmalgeschützte Backhaus des Heimatvereins an der Espequelle dienen seit einiger Zeit Grundschülern als außerschulischer Lernort. Das Projekt wurde initiiert von der Universität Siegen und wird unterstützt von Heiner Trapp und Brigitte Schreiber vom Heimatverein Bad Berleburg. Sie kooperieren mit der Grundschule Am Burgfeld. Das Thema des pädagogischen Programms ist „Vom Korn zum Brot“. Die Kinder säen Korn, anschließend wird mit einem kleinen Traktor und einer Egge die Saat in den Boden eingearbeitet. Nach dem Anbau und Wachstum der unterschiedlichen Getreidesorten sollen die Kinder von eigener Hand lernen, was für Schritte es eigentlich braucht, um leckeres und frisches Brot herzustellen. Im Herbst dieses Jahres sollen dann die Getreidesorten von den Schülern geerntet, verarbeitet und anschließend im Backhaus gebacken werden. Das Backhaus ist auch im Rahmen einer OGS-Betreuung regelmäßig ein außerschulischer Lernort. Die zweite Klasse der Grundschule und eine Gruppe Schüler aus der Ganztagsbetreuung bewirtschaften zudem eigenverantwortlich Beete im Gemüsegarten. Als nächstes plant der Verein mit den Kindern ein gemeinsames Kartoffelfest im Anschluss an die Kartoffelernte.

Kategorien: Alltagskultur/Brauchpflege · Natur und Umwelt · Außerschulischer Lernort · Kinder und Jugendliche · Themenjahr

Schlagwort: