06.02.2019

Kiebitz-Kids lernen Umgebung und Ortsgeschichte kennen

Heimatverein Bockhorst e.V., Kreis Gütersloh

Kiebitz-Kids auf Entdeckungstour (Foto: Henning Rattenholl / Heimatverein Bockhorst e. V.)

Unter dem Motto „Mein Dorf, meine Umgebung, unsere Natur, unsere Geschichte entdecken…“ sind seit Anfang 2012 Kinder ab dem Grundschulalter und Jugendliche als „Kiebitz-Kids“ auf Entdeckungstour in und um Bockhorst unterwegs. Alle 10 bis 14 Tage, mit zeitlicher Ausnahme der NRW-Schulferien, treffen sich die drei Betreuer Dieter Gorgs, Reiner Exner und Holger Schliewe immer um 15:00 Uhr auf dem Schulhof der Bockhorster Grundschule mit einer Gruppe von 10-20 Kindern – und los geht’s für gut eineinhalb Stunden ab in die Natur. Das bunte Spektrum der bisherigen Aktionen reicht unter anderem von Apfelsaft pressen, der Gestaltung eines Erlebnisgartens, Korbflechten, Flachsverarbeitung oder der Betreuung eines eigenen Bienenstocks. Ziel ist es, für eineinhalb Stunden „draußen zu sein“ – etwas zu lernen und sich richtig austoben zu können. Bei schlechtem Wetter wird im Unterschlupf des Heimathauses oder in einer Werkstatt der Gruppe gebastelt und gewerkt. Durch den Treffpunkt an der Schule soll der Schulstandort durch das außerschulische Zusatzangebot gestärkt werden und Schule und Schüler im Dorfleben integriert bleiben. Die Termine werden als Handzettel in der Grundschule verteilt, im dörflichen Aushang bekannt gemacht und sind auf der Webseite des Heimatvereins zu finden unter: www.bockhorst-versmold.de/neues-im-dorf/

Kategorien: Kinder und Jugendliche · Themenjahr

Schlagwort: